Geschichte des Fränkischen Kreises

Vom sechzehnten bis zum achtzehnten Jahrhundert war der fränkische Kreistag ein bedeutender Machtfaktor in der fränkischen Region / Raum. Aber wer waren die Menschen, die dort als Boten fungierten? Wie sind die Verhandlungen verlaufen? Wie waren
die gemeinsamen Beschlüsse durchsetzte, und wie viel von der Existenz der Versammlung durchgesickert ist?
Der Autor geht diesen Fragen auf der Grundlage von Gesandtschaftsberichten, Verhandlungsakten, Sitzungsprotokollen, zeitgenössischen Publikationen und biographischen Quellen nach. Die kommunikationsgeschichtliche Perspektive bietet zudem Einblicke in die Wirtschafts-, Seuchen-, Sozial-, Alltags- und Kulturgeschichte Frankens in der Frühen Neuzeit.
Nicola Humphreys studierte Geschichte und Germanistik an der Universität Erlangen-Nürnberg. Nach ihrer Promotion in Augsburg und einem Archivvolontariat in München arbeitet sie heute als Archivarin im Staatsarchiv in Bamberg.

Nicola Humphreys
Der Fränkische Kreistag 1650–1740
in kommunikationsgeschichtlicher Perspektive

2011.
Reihe II, Band 03
ISBN 978-3-86652-203-9

VK 69,00 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.